Geschichte:
Das erste Automobil in Bulgarien ist "De Dion-Bouton".In 1896 wird es in Bulgarien durch die Eisenbahn geliefert.Das Auto kommt direkt an den Sofioter Bahnhof und gehrt dem Tschechen August Schedefi.Im Jahre 1902 kommt auch das zweite Automobil "De Dion-Bouton", dessen Besitzer der schwedische Konsul ist. So begann der Anfang des professionellen Automobilsports in Bulgarien. Sein Leiter war ein Bulgare.
In 1911 unternimmt man die erste Runde von Bulgarien, die 22 Tage lang dauerte.
Der erste Automobilwettkampf, dessen Marschroute "Die Brcke des Adlers"- "Die Gasthuser von Gorubljane" war, wurde im Jahre 1914 abgehalten.
In 1911 begrndet man den Verein "Schpeger & Luskov". Diese beiden werden die ersten Importeure von Opel und Ford in Bulgarien.
In 1924 wird die Firma von "Stojan Nikolaev & Co" Vertreter von Citroen fr Bulgarien.
Seit der Begrndung des Vereins "Savizki & Dorst" in 1922 beginnt auch die Einfuhr der Autos FIAT.
Im Jahre 1927, nur 3 Jahre seit der Begrndung von Chrysler in den USA werden Pechlivanov und Scheitanov Vertreter von Crysler fr Bulgarien. Im gleichen Jahr wird der Verein "Vulkan" Importeuer von Dodge. Der ehemalige Vertreter von FIAT Josif Savizki beginnt in 1933 Chrysler, Dodge und Plymouth zu importieren.
In 1966 und 1974 in Sofia (in 1967 in Plovdiv) machte man die ersten Versuche, eine Zusammenkunft von alten Autos in Bulgarien zu organisieren.

Einer der ersten Tankwagen in Bulgarien,der von der Weinkelterei "Slavjanzi" gekauft wurde Die Vertretung von "Mercedes-Benz" in Sofia,1942 Motorradsteuerungsschule "Brannik",1942 Motorradsteuerungsschule "Brannik",1942

 


Copyright ClassicCars.bg 2002, 2003.
Alle Rechte vorbehalten!